«
Kontakt

Schnellkontakt

Schreiben Sie uns - wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 

 
 

Kostenloser Versand | Telefon-Support: 0234 / 709 45 667 | Montag bis Freitag 10:00-17:00 Uhr


Buch binden lassen

Grundsätzlich lassen sich zwei Arten der Buchbindung voneinander unterscheiden: Die Softcover Bindung und die Hardcover Bindung.

Die Softcover Bindung wird beispielsweise für handelsübliche Taschenbücher verwendet. Es handelt sich um eine flexible, qualitativ hochwertige Klebebindung, die sich besonders für Romane und wissenschaftliche Arbeiten eignet. Bücher mit einer Softcover Bindung zeichnen sich dadurch aus, dass sie gut in der Hand liegen.

Das Hardcover hingegen ist eine stabile Buchbindung, die durch ihre Robustheit und hochwertige Optik besticht. Durch ihre repräsentativen Eigenschaften eignet sich diese Art der Bindung besonders für Fachbücher. Auch Abschlussarbeiten können durch die Bindung als Hardcover optimal in Szene gesetzt werden.

Weiterhin besteht die Option, ein Buch mit einer Ring- oder Heftbindung zu versehen.
Für die Ringbindung, auch als Spiralbindung bezeichnet, wird eine stabile Drahtbindung verwendet. Aus einem Metalldraht wird eine Doppelspirale hergestellt, die anschließend durch die gelochten Buchblätter geführt wird. Durch diese Art der Bindung können alle Seiten eines Buches problemlos umgeblättert werden. Sie ermöglicht es außerdem, Einzelblätter um 360 Grad zu drehen. Durch diese praktischen Eigenschaften ist die Ringbindung die perfekte Bindelösung für Präsentationsunterlagen. Eine flexiblere Variante der Spiralbindung ist die Plastikringbindung, bei der statt einem Metalldraht Plastikringe verwendet werden. Bei dieser Variante können nach der Bindung noch Seiten hinzugefügt oder ausgetauscht werden.

Die Heftbindung eignet sich für Dokumente mit geringer Seitenanzahl und ist daher besonders empfehlenswert für Broschüren oder Zeitschriften. Mithilfe von Klammern werden die einzelnen Seiten miteinander verbunden. Es handelt sich um eine einfache Bindeart, die schnell zu realisieren ist.

Für besondere Lesequalität sorgt die Fadenheftung. Dabei werden die einzelnen Drucklagen des Buches mit einem dünnen, aber stabilen Faden vernäht. Wenn man ein fadengeheftetes Buch aufschlägt, bleibt es offen liegen. Die hochwertige Fadenheftung ist langlebig und wird gern für repräsentative Bücher verwendet.